Mai: Effiziente und konstante Druckluft

Um die Produktionsprozesse über längere Zeit mit konstantem Druck zu versorgen und um die Umwelt zu entlasten, haben wir 2 neue Kompressoren sowie 2 neue Kältetrockner installiert.

Diese sparen im Gegensatz zu herkömmlichen Kompressoren bis zu 15 % Energie.

März: Erfolgreiche Zertifizierung nach Prüfnorm ISO 9001:2015.

Juni: Produktionsklimatisierung geschaffen, um in Zeiten immer heißer werdender Sommer die Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter zu verbessern.

März: Erneuerung der Produktionsräume.

Juni: Zur Modernisierung unserer IT haben wir unser Betriebssystem erneuert.

Juni: Neue Fahrradstation errichtet, damit unsere Mitarbeiter auch umweltfreundlich und spritsparend zur Arbeit gelangen.

März: Erfolgreiche Zertifizierung nach Prüfnorm ISO 9001:2015.

März: Außenanlagen erneuert und Pylone im neuen Licht aufgestellt.

November: Palettenregalsystem aufgestellt.

August: Kauf von zwei vollautomatischen Hochleistungslinien mit computergesteuerten Überwachungsystemen.

Juni: Erneuerung der Produktionsräume.

Mai: Einrichtung von zwei gemütlichen Cafeterias für unsere Mitarbeiter.

Februar: Schaffung neuer Büroräumlichkeiten um das Auftrags- und Rechnungswesen für Sie zu optimieren.

Modernisierung unserer Produktion: sie geht fortan digital über Produktionsbildschirme.

Oktober: Kauf von zwei vollautomatischen Hochleistungslinien mit computergesteuerten Überwachungsystemen.

Oktober: Errichtung einer neuen Halle, um unsere Kapazitäten für Sie zu erweitern.

Januar: Neue Zufahrt für geplante Lagerhalle geschaffen.

Erneuerung der Büroräume.

Anbau eines Lagers an die bestehende Produktionshalle.

Durch 3 Hochleistungslinien mit computergesteuerten Überwachungsystemen wurde die Produktion um 25% erhöht. Die Karl Eschrich GmbH geht online und präsentiert sich auf einer eigenen Website. Gestaltung der Außenanlagen, Parkplätze und Bau einer Brücke die Neu und Alt verbindet.

Errichtung einer neuen Produktions- und Lagerhalle.

Wir haben die Möglichkeit geschaffen, im Reinraumverfahren für Labor und Medizin zu produzieren.

Herr Karl Andreas Eschrich, der Enkel des Firmengründers übernimmt die Geschicke der Firma. Als wichtigste Maßnahmen kümmert er sich zunächst um die Renovierung und den Ausbau des Betriebs. Auch der Maschinenpark erfährt eine Modernisierung.

ist der Betrieb Lieferant für die Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Die Produktion erfolgt im 3-Schichtsystem mit einem jährlichen Ausstoß von ca. 200 Mio. Flaschen, welche vorwiegend mit Aufdruck versehen sind.

Der Betrieb wird reprivatisiert.

Maschinen und Ausrüstungen werden enteignet und in sozialistische Produktionsverhältnisse überführt.Dennoch gelingt es Herrn Edgar Eschrich, den Status des alleinigen Eigentümers von Grund und Boden sowie an den Gebäuden zu erhalten. Außerdem wurde die Firma auch bis 1990 durch Familienmitglieder geführt.

Ein Genossenschaftsverband übernimmt die betrieblichen Geschäftsbeziehungen.

Schon in den 30er und 40er Jahren war die Firma "Dr. August Oetker" Hauptabnehmer der hergestellten Rollrandflaschen.

KE Geschichte Webseite neu 4 ke

Gründung der Firma vom Großvater des heutigen Inhabers,
Herrn Karl Eschrich.

More Info